In eigener Sache

Gerade erschienen!

Mehr Informationen unter www.dtv.de




LESUNGEN UND ÄHNLICHES
(Anfragen werden gerne entgegengenommen)









Im Rahmen der Marzahner Lesetage
Freitag, 17.11.2017
Viktor-Klemperer-Kolleg, 11. Klasse
weitere Informationen unter Marzahner Lesetage

   

Anlässlich der Ausstellung Infinis paysages von Béatrice Nicolas lesen die Lyrikerinnen Nicoletta Grillo und Odile Kennel Texte in deutscher und italienischer Sprache.
Moderation: Myriam Louviot
Freitag, 8.12.2017, 19 Uhr
Galerie ep.contemporary
Pohlstraße71
10785 Berlin | Tel.: 652 180 18






Im September 2013 erschienen!






Hier hören Sie




VERGANGENE TERMINE

Buchpremiere „Mit Blick auf See“
Donnerstag, 14.09.2017
20 Uhr
Tucholskybuchhandlung
Tucholskystraße 47
10117 Berlin

Weitere Lesungen aus "Mit Blick auf See"
Dienstag, 19.09.2017
19:30 Uhr
Café LesBar / Stadtbibliothek
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart
In der Reihe: STIP-Visite
Lesung und Gespräch
Moderation: Astrid Braun
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Schriftstellerhaus

Donnerstag, 05.10.2017
20:30 Uhr
Buchhändlerkeller
Carmerstr. 1
10623 Berlin

Samstag, 28.10.2017
So geht Prosa! Alternativen zum Romanstandard.
Benefizveranstaltung zugunsten der Flüchtlingsunterkunft in Heinersdorf
Brotfabrik
Eintritt: EUR 10 | Ermäßigt EUR 8
Caligariplatz 1
13086 Berlin



8.-15.7.2017
Internationales Poesiefestival Medellín
Kolumbien

Mo. 21.11.2016, 19 Uhr
Berliner Manuskripte 2016
Stipendiat*innen des Berliner Literaturstipendiums 2016
Moderation: Knut Elstermann

Veranstaltungsort: Babylon, Großer Saal
Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin
Eintritt: 5 €, erm. 3 € (Schüler, Studierende)
Einlass: 18:30 Uhr

In diesem Jahr wurden erstmals 20 Berliner Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit dem Berliner Literaturstipendium ausgezeichnet – eine der besten und direktesten Art der Literaturförderung! Tauchen Sie ein in die aktuelle Literaturszene Berlins und lernen Sie die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger kennen: Bei kurzweiligen Lesungen, kompetenten Gesprächen, mit guten Büchern zum Blättern und Kaufen, Live-Musik, Wasser, Wein und kleinem Imbiss …  Die Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Literaturstipendiums sind: Thilo Bock, Tom Bresemann, Nina Bußmann, Marie Gamillscheg, Verena Güntner, Claus Heck, Nikolas Hoppe, Hendrik Jackson, Odile Kennel, Anne Köhler, Birgit Kreipe, Ute-Christine Krupp, André Kubiczek, Sascha Reh, Gregor Sander, Nis-Momme Stockmann, Sonja vom Brocke, Thomas Weiss, Ron Winkler, Natascha Wodin.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Literaturforum im Brecht-Haus und Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturverwaltung des Berliner Senats und des Babylon


Samstag, 29.10.2016, 12 Uhr

Weltbilder – Lesung
Barbara Finke-Heinrich, Odile Kennel, Valerie-Katharina Meyer
Eine Veranstaltung der Autorinnenvereinigung in Kooperation mit der Frauenkultur e.V. im Rahmen des literarischen Herbstes
Ort: Frauenkultur Leipzig, Windscheidstr. 51, 04277 Leipzig
Eintritt: frei

Sonntag, 30.10.2016, 10-13 Uhr

Seltsame Abwesenheiten - Lesung und Podiumsdiskussion
zu der Frage, auf welche Weise Autorinnen im öffentlichen Diskurs gesellschaftlicher und philosophischer Themen Gehör finden (können). Vier ganz unterschiedliche Autorinnen stellen in der Auftaktlesung Ausschnitte aus ihren Werken vor und stellen sich gemeinsam mit Frau Prof. Nagelschmidt von der Universität Leipzig der anschließenden Diskussion.

Teilnehmerinnen:
Frau Prof. Nagelschmidt, Odile Kennel, Ninia Binias, Dr. Christine Lehmann, Ulrike Schäfer
Moderation: Marion Pelny

Eine Veranstaltung der Autorinnenvereinigung in Kooperation mit der Frauenkultur e.V. im Rahmen des literarischen Herbstes

Ort: Frauenkultur Leipzig, Windscheidstr. 51, 04277 Leipzig
Eintritt: frei

Sa 04.06.2016, 18:30 Uhr


17. poesiefestival berlin

Poesiegespräch: Souleymane Diamanka - Die Wirklichkeit, ein Trampolin


Gespräch
Souleymane Diamanka SEN/FRA Autor und Spoken-Wordkünstler, im Gespräch über sein Leben und Werk mit Odile Kennel DEU Autorin, Übersetzerin.

Souleymane Diamanka, 1974 in Dakar im Senegal geboren und in Bordeaux aufgewachsen, kommt aus einer mündlichen Dichtungstradition. Seine Familie gehört den Fulben an, einem ehemals nomadischen Hirtenvolk der Sahelzone. In Diamankas Verbindung von Sprache und Musik trifft deren reiches Erbe auf die französische Dichtung der Moderne. Seine Texte mixen Poetik mit Politik, als sei Baudelaire unter die Rapper gegangen. Diamanka ist Showman und reflektierter Sprachkünstler zugleich. Er dichtet ein Selbstbild, so treffend wie bescheiden: „Ich bin nur ein armer Künstler im Dienste der Schönheit. Ich benutze zum Schreiben die Wirklichkeit wie ein Trampolin.“

Die Veranstaltung wird französisch-deutsch gedolmetscht.
http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/home-poesiefestival-berlin/



Donnerstag, 16. Juni, 20 Uhr

Lyrikfestivals W:ORTE, Innsbruck


Fest der W:ORTE

Lyriklesung in 4 Sprachen mit Odile Kennel (deutsch-französisch), José F. A. Oliver (deutsch-spanisch) und Érica Zíngano (deutsch-portugiesisch)


Literaturhaus am Inn,

Josef-Hirn-Straße 5

Innsbruck





Samstag 25.6.2016

12-18 Uhr

Poetree Lyrikfestival Göttingen 2016

Cheltenhampark Göttingen

Das genaue Programm findet sich unter




8.-14.5.2016
Crowd european bus reading tour
Crowd-Omnibus-Lesereise von Rovaniemi nach Oslo via Enontekiö, Tromsö, Trondheim, Lillehammer mit: Eino Santanen (Finland), Aase Berg (Sweden), Ondrej Budeus (Czech Republic), Odile Kennel (Germany), Barbi Marković (Serbia), Markus Köhle (Austria), Maxime Coton (Belgium), Michalis Papadopoulos (Cyprus)

25.2., ab 20 Uhr
Leichte Geographie: poetische Korrespondenzen
u.a. mit Lesungen aus:
Muse, die zehnte. Antworten auf Sappho von Mytilene.
Herausgegeben von Michael Graetz und Dirk Uwe Hansen.
Freiraum-Verlag, Greifswald 2014

Lettrétage
Mehringdamm 61, 10961 Berlin



StAnza – Scotland’s Poetry Festival

Freitag 4.3. 17 Uhr
Five O’Clock Verses »
Anna Crowe, Michael Donhauser, Odile Kennel, Don Paterson in a special VERSschmuggel (verse smuggling) reading
£6.00/£4.00 | Parliament Hall, South Street

Sonntag, 6.3. 10 Uhr

Breakfast at the Poetry Café: Translation or VERSschmuggeling

Poets and translators discuss the art of moving poetry between languages, with Odile Kennel, Nora Gomringer, Daniela Seel, Claudia Daventry

£4.50/£3.50 | The Byre Theatre, Abbey Street, Studio Theatre

Leipziger Buchmesse

Samstag, 19.3. 15 Uhr
Doppelgeherrede. Annäherungen an das Übersetzen von Gedichten
Odile Kennel, Jan Wagner,
Marie-Luise Knott (M)
Übersetzerzentrum Leipzig 2016,
Halle 4, Stand C400

Samstag 9. 5.2015
10.00 bis 18.00 Uhr

LCB

Am Sandwerder 5

Berlin-Wannsee


Alfred-Döblin-Preis 2015
Lese- und Diskussionstag mit den Finalisten Katharina Adler, Odile Kennel, Katerina Poladjan, Sascha Reh, Natascha Wodin und Judith Zander

Jury: Jan Peter Bremer, Sigrid Löffler und Insa Wilke


Lesungen im Rahmen des Baden-Württembergischen Literaturstipendiums (Nähere Angaben folgen noch):

Sonntag, 21.6.2015
Schloss Bonndorf
79848 Bonndorf

Montag 22.6.2015
Stadtbibliothek Stuttgart
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart

Dienstag 23.6.2015
Literarische Gesellschaft Karlsruhe
PrinzMaxPalais
Karlstr. 10
76133 Karlsruhe



So, 16.11 | 16 - 19 Uhr

Lyrikfest: Über der Kimmung
Der Literaturklub präsentiert neue Lyrik in einem wahren Lesemarathon: Neun Dichter/innen treffen sich zu einem wilden poetischen Nachmittag und sprechen Gedichte. Als Motto dient der Vers "Über der Kimmung" des Berliner Dichters Johannes Bobrowski, unter dem die Autor/innen zusammenfinden. Zugesagt haben Christoph Danne (Köln), Dominik Dombrowski (Bonn), Lütfiye Güzel (Duisburg), Adrian Kasnitz (Köln), Sina Klein (Düsseldorf), Odile Kennel (Berlin), Jürgen Nendza (Aachen) und Christoph Wenzel (Aachen). 
Theater "die wohngemeinschaft"
Richard-Wagner-Str. 39
50674 Köln

 www.die-wohngemeinschaft.net


Sonntag, 26.10., 11 Uhr


Matinee
deutsch-französische Lesung aus Wimpernflug. Eine atemlose Erzählung (edition ebersbach 2000)

Herrenhaus

Hauptstr.1
77756 Hausach


Samstag, 25.10. 15 Uhr 30


Schamrock. Festival der Dichterinnen.

Lesung mit Ingrid Fichtner (CH), Andrea Heuser (D), Christine Huber (A),
Odile Kennel (D), Tamara Ralis (D)

Pasinger Fabrik
Kultur- und Bürgerzentrum der Landeshauptstadt München
August-Exter-Str. 1
81245 München

das Programm des Festivals finden Sie hier
you’ll find the festival program here



Samstag, 4.10.2014, 20 Uhr
poet Leseparty
(im Rahmen des 18. Leipziger Literarischen Herbstes)
Lesung · Musik · Gespräch
Telegraph (Club) · Dittrichring 18–20 · Leipzig
Eintritt frei
Carl-Christian Elze · Roland Erb · Odile Kennel · Marcella Melien
Mod:  Katharina Bendixen · Andreas Heidtmann u.a.
Musik: Karolina Trybala (vocal) · Robert Hermann (piano)

web-postkarte-17-430








September 2014: Austauschstipendium des Künstlerhaus Lukas  im Baltic Center, Visby, Gotland/Schweden

Freitag 26.9.2014 , ab 14 Uhr 

Übersetzertag 2014 mit Peter Eisenberg, Christine Ganslmayer, Volker Hinnenkamp, Odile Kennel, Bert Papenfuß, Jayrôme C. Robinet, Alfred Wildfeuer und Zé do Rock

Konzeption und Leitung: Gabriele Leupold und Eveline Passet

Literarisches Colloquium
Am Sandwerder 5
14109 Berlin


Nicht erst seit es Rap-Texte gibt, arbeiten Übersetzer mit literarischen Werken, in denen Sprachen auf unterschiedliche Weise gemischt werden: Das Problem stellte sich bereits dem Rabelais-Nach- und Weiterdichter Johann Baptist Fischart. Dennoch galten mischsprachliche Phänomene lange Zeit als unübersetzbar, da das Deutsche sie angeblich nicht oder fast nicht kennt. Wie aber sieht es tatsächlich mit dem Multisprech in Geschichte und Gegenwart des Deutschen aus? Die makkaronische Dichtung eines Sebastian Brant oder Hans Sachs und noch das Studentenlied des 19. Jahrhunderts gewinnen ihre Komik aus den vorwiegend lateinischen, aber auch griechischen oder französischen Einsprengseln und Verballhornungen. Die höfisch-gebildete Unterhaltungsliteratur liebte den Gallizismus, und im Baltikum oder in multikulturellen Städten wie Czernowitz war für viele Menschen das Switchen zwischen zwei und mehr Sprachen selbstverständlich. Dort, wo durch Auswanderung deutsche Sprachinseln entstanden, vermischten sich im Alltag nicht nur Umgebungs- und mitgebrachte Sprache, sondern auch das Deutsche mit dem Deutschen, genauer: Dialekt mit Dialekt, so dass sich neue Mundartvarietäten herausbildeten. „Sprachkontaktphänomene“ und „Hybridisierung“ nennt die Linguistik solche Erscheinungen, Sprachentwicklung ist ohne sie nicht denkbar, Literatur schon gar nicht. Der Übersetzertag 2014 wirft den Blick auf mehr als 500 Jahre Crossover im geschriebenen und gesprochenen Deutsch, mit Vorträgen, akustischen und visuellen Sprachbeispielen und künstlerischen Auftritten. Damit knüpfen wir an den Übersetzertag 2012 und einige der Buchbeiträge im Band „Im Bergwerk der Sprache” an. Nixo pro puristis!
Eine Veranstaltung des Deutschen Übersetzerfonds; Programm und weitere Informationen auf www.uebersetzerfonds.de.
Eintritt 8€ / 5€ 

Dienstag, 20.5. 20 Uhr

Weltliteratursalon

Odile Kennel und Ricardo Domeneck

Fahimi Bar

Skalitzer Str. 166

10999 Berlin




Dienstag, 27.5. 18 Uhr

Transversalia – Achtung Versverkehr!

Lesung und Gespräch

mit Dominic Angeloch, Angélica Freitas (per Video), Odile Kennel, Rocío Silva Santiesteban (per Video)



Literaturbüro Westniedersachsen

Am Ledenhof 3 – 5

49074 Osnabrück



In Kooperation mit dem Fachbereich 7 der Universität Osnabrück





Dienstag, 10.6.
Poesiefestival Berlin

Akademie der Künste im Hansaviertel
Hanseatenweg 10
10557 Berlin


18 Uhr

Poesiegespräch mit Jacques Darras

Moderation: Odile Kennel



Was können wir aus dem Ersten Weltkrieg für eine friedliche Gegenwart lernen? In seinem 200-seitigen Langgedicht »Je sors enfin due Bois de la Gruerie« stellt Jacques Darras in der Auseinandersetzung mit Dichtern wie Charles Péguy, Guillaume Apollinaire, Ernst Stadler, Hugo Ball und Wilfred Owen diese Frage. Odile Kennel, Dichterin und Übersetzerin von Jacques Darras, spricht mit ihm über sein Projekt einer poetischen Erinnerung als Friedensarbeit.



19 Uhr

VERSschmuggel Schottland-Deutschland I

Mit Anna Crowe Schottland / UK / Odile Kennel Deutschland Peter Mackay Schottland / UK / Dagmara Kraus Polen / Deutschland Ryan Van Winkle USA / Björn Kuhligk Deutschland
Moderation Aurélie Maurin Herausgeberin, Übersetzerin, Berlin



Das poesiefestival berlin hat einige der herausragenden Dichter Schottlands eingeladen, sich mit deutschsprachigen Kollegen zum Übersetzungsworkshop VERSschmuggel zu treffen. Die Dichter arbeiten paarweise an den Übersetzungen, unterstützt von Sprachmittlern und Interlinearübersetzungen. So entsteht ein intensives Schmuggeln von kulturellen Konnotationen, poetischen Traditionen und Kompositionsverfahren. An zwei Abenden werden die Ergebnisse des Workshops vorgetragen. Sie erscheinen auch als zweisprachige Anthologie mit CD in Schottland (bei Freight Books) und in Deutschland (bei Verlag Das Wunderhorn). Der zweite Teil von VERSSchmuggel findet am Mi, 11.6. statt.




Dienstag 11.2.2014, 20 Uhr 

Die besten Lyrikdebüts 2013
Lesung & Gespräch

Mit Odile Kennel, Marcel Maas, Peggy Neidel, Jan Skudlarek 
Moderation Dorothea von Törne Literaturkritikerin
Literaturwerkstatt Berlin
Knaackstr. 97
(in der Kulturbrauerei)
10435 Berlin


Samstag 22.2.2014, 19 Uhr

Lesung zum Lyrikpreis München

Stadtbibliothek am Gasteig
Vortragssaal
Am Gasteig
Rosenheimer Straße 5
81667 München





Donnerstag 13.3.2014, 19 Uhr 30


Lesung, Vorstellung als Stipendiatin im

Schriftstellerhaus Stuttgart, heute:

eigene und übersetzte Lyrik

Kanalstr. 4

70182 Stuttgart



Samstag, 14.12.2013 20 Uhr

Gedichtbände des Jahres 2013 / 2
Mit Odile Kennel, Ulf Stolterfoht, Ron Winkler
(Teil 1 am 13.12.)

Literaturhaus

Fasanenstr. 23

10719 Berlin (Charlottenburg)



Mittwoch 30.10.2013, 19 Uhr 15

Saarländischer Rundfunk 2

Bücherlese

Odile Kennel:
"oder wie heißt diese interplanetare Luft"
Gedichte, im Gespräch mit der Autorin vorgestellt von Tilla Fuchs



Samstag 16.11.2013, 20 Uhr
Öffentliche Lesung der drei Favoriten für das »poet in residence«-Stipendium 2014
Odile Kennel, Bertram Reineke, Ron Winkler
KulturHaus Loschwitz
Friedrich-Wieck-Str. 6
01326 Dresden

Sonntag 17.11.2013 11-15 Uhr
Internationaler Lyrikbrunch
mit Ricardo Domeneck & Gabrielė Labanauskaitė (Litauen), Timo Berger & Julián Herbert (Mexiko), Maya Kuperman & Tal Nitzan (Israel), Johannes CS Frank & Dylan Thomas (GB) sowie Odile Kennel & Angelica Freitas (Brasilien)
Brotfabrik
Caligariplatz 1
13086 Berlin


2.10., 20h30 Uhr
Lesung gemeinsam mit Björn Kuhligk
(aus „oder wie heißt diese interplanetare Luft“/dtv
und „Die Stille zwischen null und eins“/Berlin Verlag)
Buchhändlerkeller
Carmerstr.1
10623 Berlin

21.9., 20 Uhr
Berliner Buchpremiere „oder wie heißt diese interplanetare Luft“
Tucholskybuchhandlung
Tucholskystr. 47
10117 Berlin

13.9., 19h30 Uhr 

2. Lesung zum Lyrikpreis München

Münchner Literaturbüro e.V.

Milchstr. 4

81667 München



11.9., 19 Uhr
Nachsommer der Dichter
(zusammen mit Antonella Anedda und Kurt Aebli)
Lyrikkabinett
Amalienstraße 83


Samstag, 8.6.2013
14:00 – 16:00 Uhr
Poets´ Corner
(im Rahmen des Poesiefestival Berlin)
Mit Shane Anderson, Odile Kennel, Sam Langer, Maria Natt, Brigitte Oleschinski, Linus Westheuser
Moderation: Kristoffer Cornils

Vor dem Kreativraum an der Galerie im Körnerpark
(Bei schlechtem Wetter in der Galerie im Körnerpark.)
Schierker Str. 8
12051 Berlin (Neukölln)
U & S-Bahn: Neukölln (U 7)

Samstag, 6.4. 11-12h30


Forum de Strasbourg / Straßburger Forum

C’est quoi être franco-allemand ? // Deutsch-Franzose zu sein, was heißt das?

Animé par Béatrice Angrand, Secrétaire générale Office franco-allemand pour la Jeunesse. Avec Matthias Fekl (député français), Odile Kennel (auteure et traductrice) et Hans Stark (secrétaire général du Comité d'études des relations franco-allemandes) // Moderiert von Béatrice Angrand (Generalsekretärin des Deutsch-Französischen Jugendwerks) mit Matthias Fekl (französischer Abgeordneter), Odile Kennel (Autorin und Übersetzerin) und (Hans Stark, (Generalsekretär des CERFA des deutsch-französischen Instituts).



veranstaltet von Libération, arte, RFI, Deutschlandradio, FAZ



Eintritt frei

Anmeldung unter Libération





Accueil Place Kléber

(Aubette, Librairie Kléber, Cinéma l'Odysée)
Place Kléber
67000 Strasbourg
France

So., 3.3. 11 Uhr, Matinee
Lesung aus "Was Ida sagt"
Sitzungssaal Rathaus Hausach
Hauptstr. 40
77756 Hausach

Eintritt frei




Buchpremiere

Dienstag, 12.3.2013, 20 Uhr


Ricardo Domeneck
Körper: ein Handbuch
Übersetzung: Odile Kennel
Verlagshaus J. Frank
mit Ricardo Domeneck, Luca Argel, Odile Kennel
Moderation: Jan Kuhlbrodt


Literaturwerkstatt Berlin
Knaackstr.  97
10435 Berlin



November

9.11., 21 Uhr

Ein Abend der parasitenpresse (Köln) im Berliner ausland als Lyrik-Spezial. Adrian Kasnitz liest Tom Nisse, Odile Kennel liest Damaris Calderón (Cuba), Jan Skudlarek liest Jan Skudlarek. 

Lychener Strasse 60, 10437 Berlin

Oktober

14. - 21.10
Rheinabwärts unterwegs auf Lesereise mit der A-Rosa
September


Sa, 8.9., ab 18 h
Lesung aus „Was Ida sagt“ auf dem Kiezlesefest
im Rahmen der „Woche der Sprache und des Lesens in Berlin“
Tucholskybuchhandlung
Tucholskystr. 47
10117 Berlin
oder


Mo, 24.9., 20 h
Lesung ehemaliger Stipendiaten
„Was Ida sagt“
Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin

Mai 

Dienstag, 15.5., 19h30
BZ-Haus
Bertoldstraße 7
79098 Freiburg
„Was Ida sagt“
Lesung und Gespräch zum Thema "Kinder der Schande"
mit den Zeitzeugen Francis Boulouart und Theodor Jakumeit
im Rahmen der Ausstellung "Liebe deine Nachbarn"
Veranstalter: Badische Zeitung

Sonntag, 6.5., 11h00
"Was Ida sagt"
LiteraturLounge im Hauptbahnhof
Frankfurt am Main
Restaurant "Cosmopolitan" / 1. Stock
Gegenüber Gleis 3+4

Freitag, 11.5., 20h00 
"Was Ida sagt"
Lesung zusammen mit Katerina Poladjan ("In einer Nacht, woanders", rowohlt Berlin 2011)
Moderation: Christa Schmidt
Brechthaus
Chausseestr. 125
10115 Berlin

April


Donnerstag 19.4., 20h00
Wortspiel 2012 -- Offenburger Literaturtage
"Was Ida sagt"
Buchhandlung Akzente
Metzgerstr. 17
77652 Offenburg

Freitag 20.4. 9h30
Klosterschule
Lange Str. 9
77652 Offenburg

Mittwoch 25.4. 9h40
Gymnasium Achern
Berliner Str. 30
77855 Achern

Februar

Sonntag, 5.12., 11h00
"Was Ida sagt"
im "Internationalen Literaturcafé"
 ZiBB (Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung)
Hannah-Arendt-Str. 6-10
35390 Gießen

Montag, 27.2. , 23h25
Bayrisches Fernsehen
Interview auf „Lesezeichen“
Lesezeichen


Januar 2012

12.-15.1.
11. Berliner Wintersalon
"Was Ida sagt"
genaues Datum wird noch bestätigt
http://www.salonkultur.de

Mittwoch 18.1., 20h00
"Was Ida sagt"
Stadtbücherei
Rathausstraße 4
25554 Wilster


Dezember 2011

Freitag, 2.12.2011, 20 Uhr
Tucholskybuchhandlung
"Was Ida sagt"
Tucholskystr. 47
10117 Berlin-Mitte
Tel. 030 27577663

Montag, 5.12.2011, 20 Uhr
Kookread, zusammen mit Jan Brandt und Jan Böttcher
"Was Ida sagt"
Kvartira no.62
Lübbener Str. 18
Berlin-Kreuzberg
Kookread

November 2011

18.11.

16 Uhr
Klartext. Podiumsdiskussion
Mit Jan Brandt, Ina Hartwig, Odile Kennel, Armin Kratzert, Christoph Poschenrieder, Hajo Steinert und Simon Urban. Moderation Matthias Politycki und Prof. Annette Keck.
LMU-Hauptgebäude (F 107)

20 Uhr
Lesungen von Jan Brandt, Kirsten Fuchs, Odile Kennel und Simon Urban
Moderation Maike Albath und Thomas Kretschmer
Volkstheater
München

Oktober 2011

Berliner Buchpremiere von „Was Ida sagt“
6.10., 20 Uhr
Buchhändlerkeller
Carmerstr. 1
Berlin-Charlottenburg

26.10. , 20 Uhr
"Was Ida sagt"
Alter Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
Freiburg

27.10.11, 20 Uhr
"Was Ida sagt"
Rathaus Achern, Bürgersaal
77855 Achern

September 2011

16.9., 18 Uhr
Harbour Front Festival
Debütantensalon
"Was Ida sagt"
Cap San Diego, Hamburger Hafen